Duke 2 Mehr Licht an der Duke 2

Beiträge
310
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Guten Abend Zusammen,

Gibt es eine Möglichkeit das Licht an der Duke 2 besser zu machen?
Xenon würde gehen, ist aber soweit ich weiß nicht zugelassen?
Gibt es andere Leuchtmittel die genutzt werden können?
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,285
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

mir ist soweit nichts bekannt, man müsste halt alle Kataloge durchwühlen um ggf LED Lichter zu finden die man einbauen kann.
Denke aber mit Plug&Pray wird das nichts, da musste dann wohl nen Halter selber bauen.
Gibt für die Duke 1 wohl LED Lichter die passen könnten.
Ansonsten bleibt halt nur Xenon im Fernlicht.

Gruss

Norbert
 
Beiträge
310
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Hey,

ich habe gerade mal etwas die Suchmaschine bemüht, und es gibt wohl grundlegend LED-Leuchtmittel die Plug and Play passen. Die Frage ist dann ob das Abstrahlverhalten mit dem Reflektor harmoniert. Aufgrund der Artikelstandorte frage ich gar nicht erst nach einer ABE oder ähnlichem.
Aber dabei habe ich auch festgestellt das die 65W auch für Motorräder ehr wenige Leistung sind. Oder irre ich da?
Habe mich beim Motorrad noch nie wirklich mit der Beleuchtung beschäftigt. Bei unserem Corsa habe ich da mehr Durchblick. :D Da habe ich auch gute Erfahrungen mit anderen Leuchtmitteln gemacht.

Die Idee nur im Fernlicht einen Xenonbrenner einzubauen ist auch gut.
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,285
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

diese LED Leuchtmittel kannste vergessen. Die strahlen nicht anständig ab und sind verboten und fallen ruckzuck auf.
Dazu werden die die Vibrationen wohl nicht lange überleben.
65 Watt ist schon ne Menge, wenn man von zugelassenen ausgeht.
Wenn dann musst du eine ganze LED Lampe nehmen und nicht nur das Leuchtmittel

Gruss

Norbert
 
Beiträge
310
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Hey Norbert,

ich denke ich schau mir mal die Reflektoren und die aktuellen Leuchtmittel an.
Mit Katalogen meinst du die üblichen Verdächtigen Louis, Polo,...
 
Beiträge
61
Land
Schweiz
Meine Duke
Duke 2
Ich habe bei meinen beiden Dukes die Nightbreaker HB3 von Osram drin. Hat weisseres Licht und es macht auch sonst etwas heller. Aber da bist du legal und ohne Aufwand unterwegs.
 
Beiträge
310
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Ich habe bei meinen beiden Dukes die Nightbreaker HB3 von Osram drin. Hat weisseres Licht und es macht auch sonst etwas heller. Aber da bist du legal und ohne Aufwand unterwegs.
Die habe ich als H7 auch im Corsa im Einsatz, wäre auch mein erster Schritt für die Duke.

Im zweiten Schritt schaue ich mal ob ich mit der Idee von Norbert weiter komme.
Wobei man wissen muss wo man sucht, deshalb danke für den Link, Norbert.
 
Beiträge
310
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Norbert, der von dir verlinkte Scheinwerfer, passt der vom Schraubbild in die Duke 1?
Oder müsste da mit einem Adapterblech gearbeitet werden?
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,285
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

das war als Beispiel gedacht, keine Ahnung ob der passt.
Denke der Haltebügel muss neu gemacht werden.

Gruss

Norbert

PS schau mal dort
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
310
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Heyho,

also ich bin schon mal ein Stück weiter.

Zunächst prüfe ich morgen wie viel Spannung eigentlich direkt am Stecker ankommt.
Aus dem Thread den Norbert verlinkt hat lässt sich nämlich rauslesen das oft nicht die volle Spannung ankommt. Kleine Leitungsquerschnitte, Schalter usw. scheinen gut Leistung zu fressen.
Abhilfe kann hier das direkte Anschließen der Scheinwerfer an der Batterie und die Ansteuerung mittels Relais sein.

Es gibt auch einen leistungsstärkeren LiMa-Stator, der aber mit ca. 125€ bezahlt werden will. Außerdem ist nicht ganz klar ob der passt, da es wohl unterschiedliche Ausführungen (9mm und 9,3mm Breite) gibt. Wer also zufällig seine LiMa offen hat, bitte mal nachmessen. Mehr elektrische Leistung der LiMa fordert auch den Regler mehr, der müsste also auch verstärkt werden. Ein entsprechender Regler schlägt auch noch mal mit ca. 40€ zu Buche.


Zum Thema LED:

Die Kataloge von Hella und Nolden ergeben nichts. Bei Nolden gibt es zwar 70mm-Systeme, aber nur für Fernlicht, nicht für Abblendlicht. Der Rest sind alles 90mm-Systeme und damit zu groß für die Maske der Duke 2.

Dafür habe ich was bei LSK Electronics gefunden das mit ECE-Freigabe legal fahrbar wäre. Das Abblendlicht passt vom Gehäuse mechanisch nicht so gut in die aktuellen Halterrahmen, das Fernlicht sollte mit dem etwas längeren Linsentubus mit wenigen Schritten in den originalen Halterahmen passen. Dazu muss man mindestens zwei einfache Haltewinkel anfertigen. Ich habe da mal Nachgefragt ob die das Abblendlicht auch in das Fernlichtgehäuse bauen können. Wenn man allerdings ohnehin was eigenes herstellen muss kann man auch gleich den ganzen Halterahmen neu konstruieren.

Dazu habe ich mir auch schon Gedanken gemacht und die wichtigsten Maße identifiziert.
Nun die Frage: Gibt es hier im Forum jemand der Zeit und Muße hat und mit einem CAD-Programm arbeiten kann?

Ich habe zwei Konzepte im Kopf, wovon dann eines abhängig von der Fertigungstechnologie unterschiedlich auskonstruiert werden müsste.
Für einen ersten Protoypen würde ich mal mit Holz anfangen und schauen, aber letztendlich sollte man etwas aus Metall oder Kunststoff machen. Bei Kunststoff könnte ich mir sogar ein 3D-gedrucktes Bauteil vorstellen.

Ach ja, Kostenpunkt für beide LED-Einheiten sind ca. 330€. Da die LED weniger Leistung aufnehmen ist die Frage ob die normale LiMa-Leistung da nicht sogar ausreicht. Vor allem wenn man die anderen Leuchtmittel auch gegen LED tauscht.
Hat denn schon mal jemand in Rücklicht, Blinker etc (legale) LED-Leuchtmittel verbaut?

Soweit der Stand. Ich würde mich freuen wenn jemand seine Erfahrung in der Konstruktion oder in der Fertigung mit einbringen würde.
 
Beiträge
1,627
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 2
Max,
da beide LED zusammen gerade soviel Watt verbrauchen wie eine normale HB3 kannst Du auch das Fernlicht so schalten dass das Abblendlicht mitleuchtet.
 
Beiträge
310
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Hey Devil,

ja, das würde ich dann auch so verkabeln. Die verlinkten Leuchten von LSK bieten das ja auch so an.

Ich habe am Wochenende die Spannungen bei Motor aus und kurz nach Trennung vom Ladegerät gemessen:
Batterie: 12,37 V
Abblendlicht: 12,03 V
Aufblendlicht: 12,04 V

Mit Motor an konnte ich leider noch nicht messen.
Wegen der HB3-Stecker habe ich auch den Strom nicht gemessen, da ich das Messgerät nicht Zwischen Stecker und Lampe hängen will. Eventuell direkt an der Sicherung? Da muss ich aber mal schauen ob ich mit den Prüfspitzen oben in die Sicherung reinkomme.

Ich denke aber das der Spannungsabfall ähnlich sein wird wenn der Motor läuft. Meines Erachtens ist der Spannungsabfall mit 0,3 V im grünen Bereich.

Mit der Konstruktion der neuen Halter komme ich auch gut voran. Morgen rufe ich mal beim TÜV an und schaue was der zu dem Thema sagt.

Sollte ich wirklich neue Halter in Auftrag geben und die Lampen bestellen: Hätte denn jemand Interesse an einer Sammelbestellung?
 
Beiträge
310
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Hallo Leute,

die Vorgehensweise zum Statorwechsel ist: Öl ablassen, Deckel auf, Stator tauschen, neue Dichtung, Deckel drauf, Öl auffüllen, fertig.
D. h. beim normalen Ölwechsel kann das zügig mit erledigt werden, oder?
 
Beiträge
61
Land
Schweiz
Meine Duke
Duke 2
Stator wechsel brauchst doch Öl nicht ablassen. Seitenständer genügt. Ich musste schon mal das Inspektionsglas neu verleimen, da machst ja den selben Deckel weg ;-)
Gruss
Stefan
 
Beiträge
310
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Hallo Miteinander,

pünktlich zur dunklen Jahreszeit habe ich heute die LED-Scheinwerfer von LSK Elektronics verbaut.
Ich habe die Halter so gestaltet das sie auf die Haltepunkte in der Maske passen, d. h. an der Maske sind keine Änderungen nötig, auch die Höheneinstellung funktioniert weiterhin. Elektrisch muss man auch nur die Standlichtleitung trennen um den Strom abzugreifen. Sonst geht alles über die HB3-Stecker des Kabelbaums. Damit funktioniert es "Plug & Play", wobei der Einbau bei am Motorrad schwierig ist da es doch sehr eng zugeht, vor allem beim Aufblendlicht. Besser man baut die ganze Maske ab und nimmt die Tacho / DZM-Brille raus, dann ist mehr Platz.

Aber es funktioniert, der gewünschte Effekt ist definitiv gegeben (und es sieht gut aus). Dazu habe ich drei Fotopaare gemacht:
1 Paar mit Abblendlicht, 1 Paar mit Fernlicht, 1 Paar im Lichthupen-Betrieb. Verbaut waren bei den HB3-Leuchtmitteln 65W von Philips.
Die Fotos sind alle mit 30mm Brennweite (entspricht 45mm Kleinbild), ISO 400, Blende 2.8 und 3/10 Belichtungszeit entstanden. Die Scheinwerfer waren frisch geputzt und die Höheneinstellung war auch korrekt. Die Fotos wurden gestern Abend zw. 21:00 und 22:00 Uhr an exakt der gleichen Stelle (längs und quer auf der Fahrbahn) einer unbeleuchteten Nebenstraße gemacht. Es war nicht mein eigentlicher Wunschort, aber gestern Abend hatte sich an meinem Wunschort schon Nebel gebildet. Bitte nicht über das Datum in den Dateien wundern, die Einstellung der Kamera war falsch, habe ich aber erst beim Kopieren auf den Computer gemerkt.

Einziger Punkt der nicht möglich ist: Durch die Schaltung der Duke kann man das Abblendlicht nicht regulär mit dem Fernlicht zusammen betreiben. Ich spreche noch mal mit LSK, aber ich glaube nicht das die ihr Lay-Out anpassen können werden, da die Zulassung sonst ja nicht mehr gegeben ist. Allerdings muss man auch sagen dass das Fernlicht ausreichend hell ist und das "meckern" auf hohem Niveau ist.

PS: Die Unschärfe der Fotos bitte ich zu entschuldigen. Aber auf der laufenden Duke sitzend eine verwackelfreie Nachtaufnahme zu machen ist fast unmöglich.

Aber seht selbst: Abblendlicht
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
310
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Und hier noch Fotos des Standlichts. Ich habe es so verkabelt das an beiden Scheinwerfern das Standlicht in Betrieb ist.
Und Tageslicht-Fotos auch noch. Man könnte die Scheinwerfer noch 5 bis 10 mm weiter nach vorne holen. In der Nacht ist aber der Nahbereich vor dem Vorderrad voll ausgeleuchtet, so dass es mehr kosmetisch wäre. Der gelbe Ton im Fernlicht-Scheinwerfer ist eine Reflektion, der Scheinwerfer ist genauso "Weiß" wie der Abblendscheinwerfer.
 

Anhänge

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,285
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

der Unterschied ist schon gravierend.
Früher war ich mit dem Licht der Duke immer zufrieden,bis man mittlerweile die "neue" Technologie gefahren hat, da merkt man dann wie dunkel es doch mit der Duke ist.
Wie sieht es hinter der Maske aus ?
Würde meine Duke ja auch gerne noch auf LED umrüsten, aber der Preis schreckt mich immer wieder ab und soviel fahre ich mit ihr ja nicht im dunkeln

Gruss

Norbert
 
Oben