Mal wieder Lärm... jedes Jahr aufs neue

Beiträge
238
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Hey,

irgendwo habe ich letztens auch einen Bericht gelesen der sich mit dem Thema Grenzwerte und Lärmmessung bei PKW beschäftigt hat.
Dort ist es auch nur bedingt besser, und wenn man mich fragt wird in dem Bereich Lärm weder bei PKW noch bei Motorrädern entsprechend durchgegriffen.
Das ist aber nicht nur ein "Problem" der Vorschrift, sondern auch der Durchsetzung. Und da sind die Bundesländer selber in der Hoheit. Aber wenn wir unsere Landespolizisten lieber für den Grenzschutz einsetzen (bayrische "Grenzschutzpolizei") fehlen halt die Leute um an anderer Stelle einzugreifen.

Ja, irgendwie ist es jedes Jahr die gleiche Leier.
Fahrverbote nur für Motorräder halte ich für Verfassungsbruch (Gleichheit). In jeder größeren Stadt erlebt man an lauen Sommerwochenenden die gleichen Balzrituale mit zu viel PS und zu wenig Hirn. Und auf den Landstraßen sind die Karren auch nicht leiser...
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,167
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Die Schweizer haben dazu was schönes geschrieben :)

und die deutschen... verfallen dem Wahn.... unser neue Gesetz gib uns täglich...



und schon gibt es wieder eine Petition


Gruss

Norbert
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,167
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Beiträge
28
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 3
....und die wunder sich warum die Bevölkerung immer Radikaler wird. Das ist wie bei Kindern, je mehr ich ihnen verbiete und sie eingrenze desto größer ist die Chance das sie irgendwann komplett ausbrechen.
 
Beiträge
238
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Moin,

das ist in der Tat ein "spannender Versuch" der Regulierung. Da hier explizit auf Motorräder mit gültigen Zulassungen abgestellt wird kann man auf die ersten Prozesse sehr gespannt sein.
Aus meiner Sicht absolut nicht haltbar. Aber Österreich ist nicht Deutschland (aber EU) und hier wie dort kann man manchmal "merkwürdige" Prozessverläufe und Gerichtsurteile beobachten.

Aber mal ein Einwurf: Wie kann ein Motorrad, das im letzten Jahr auf den Markt kam (KTM Duke 890) einen höheres Standgeräusch haben als meine 2002er Duke (88 dB)? Oder sogar 102 db oder 105(!) dB?
Jetzt verstehe ich auch warum die Ducati vom Nachbarssohn für mich so fürchterlich laut und hässlich klingt...
 

Norbert

Hausherr
Beiträge
14,167
Land
Deutschland
Meine Duke
Duke 1
Hallo,

glaube schon das es haltbar ist, rechtlich.
Das Probelm ist halt, das nicht das Standgeräusch ausschlaggebend ist bei der Zulassung, sondern das Fahrgeräusch und das kannst du tatsächlich einhalten, auch wenn das Standgeräusch höher ist.

Hatte da gerade die Tage was auf Motorradonline gelesen, u.a. wegen dem Unterschied zwischen Euro 3 und Euro 4.
Das Messvefahren wurde komplizierter, aber geändert hat es kaum was.


Gruss

Norbert
 
Beiträge
238
Land
Dschörmäni
Meine Duke
Duke 2
Hey Norbert,

den Artikel kenne ich auch, war auch ganz interessant. Es zeigt sich halt das die Legislative kein Interesse hat (warum auch immer) das Thema anzugehen und jetzt die Exekutive "von hinten" aufräumt. Wenn das Standgeräusch in den Zulassungsvorschriften keine Rolle spielt kann es eigentlich auch nicht als Kriterium herangezogen werden.
Egal, alles Spekulatius. Ich finde Fahrverbote scheiße genau so wie zu laute Kraftfahrzeuge.
 
Beiträge
70
Land
D
Meine Duke
Duke 1
Es ist interessant, daß die Bundesratsinitiative ausgerechnet von "wannabe-Bundeskanzler" Armin Laschet im Schatten von Corona gestartet wurde. Interessant ist auch, daß der Bund die Initiative gegen Motorradlärm "Silent Rider" fördern soll, deren Vorsitzender Laschets Parteifreund und Bürgermeister der Gemeinde Simmerath in Laschets Nachbarwahlkreis in der Städteregion Aachen ist. Silent Rider hat das sehr klug angestellt - Mitgliedschaft ist nur für "juristische Personen" möglich, Aufnahmegebühr 5000 EUR, aktuell lt. Webseite 17 Mitglieder. Sonst hätten wir den Verein ja "kapern" und mit Stimmenmehrheit die Auflösung beschließen können. Das erinnert mich an die Deutsche Umwelthilfe. Wie gesagt, klug gemacht. In Simmerath gibt es übrigens schon seit 20 Jahren eine Sperrung an Wochenenden für Motorradfahrer hinab zum Rurseeörtchen Woffelsbach, wo die Aachener "Millionäre" ihre Wochenenddomizile und ihre Segelyachten haben.
 
Oben