Hinweise
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fabrikats- und Profilbindung bei Duke 1

  1. Fabrikats- und Profilbindung bei Duke 1 
    #1
    NewBie
    Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    14
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    1996
    Hallo Duke 1-Gemeinde,

    bei meiner Duke 1, 3rd edition, ist in der Zulassungsbescheinigung "Mich. TX" eingetragen, ansonsten nur die Größen. Das Profil Michelin TX gibt es ja schon seit langem nicht mehr und die Reifenfabrikatsbindung ist nur für mehrspurige Kfz. aufgehoben, d.h., daß sie für meine Duke ohne Wenn und Aber mit einem Profil, daß es nicht mehr gibt, weiter Gültigkeit hat. Freigaben bei Michelin gibt es auch nicht, weil die Duke zu alt ist und die Hersteller-Freigaben erst später erstellt wurden.

    Die Fabrikatsbindung würde mich nicht stören, weil es mit dem MPP2CT ja eine ordentliche Alternative von Michelin gibt, aber das "TX" hätte ich da gerne ausgetragen.

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Problem - ich vermute, daß irgendwelche alternativen Fabrikate und Profile damals bei der Umschreibung vom alten Fz.-Brief auf Zulassungsbescheinigung neuer Art verloren gegangen sind (Fz-Brief existiert nicht mehr....)

    Danke und Gruß
    Leo
     
     

  2.  
    #2
    Dreitakter Avatar von geber
    Registriert seit
    22.01.2005
    Beiträge
    263
    komme aus
    Aurich
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    1995
    Moin,

    alles ist erlaubt!
    guckst Du hier:
    http://www.dukeclassics.de/misc/uplo...enfreigabe.pdf


    tschüss,
    Gerd
    Hoffe das Beste, rechne mit dem Schlimmsten.
     
     

  3.  
    #3
    NewBie
    Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    14
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    1996
    Zitat Zitat von geber Beitrag anzeigen
    Moin,

    alles ist erlaubt!
    guckst Du hier:
    http://www.dukeclassics.de/misc/uplo...enfreigabe.pdf


    tschüss,
    Gerd
    Danke - das hilft weiter.
    (Habe ich mit der SuFu nicht gefunden - ich muß da noch etwas üben, sorry)
     
     

  4. alles paletti.... 
    #4
    NewBie
    Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    14
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    1996
    Das Problem hat sich in Wohlgefallen aufgelöst.
    Heute habe ich die Duke abgeholt und bei den Unterlagen war auch der alte Fahrzeugbrief dabei, in dem die 120/150er-Bereifung zusätzlich ohne Markenbindung und dazu noch der 160er Reifen eingetragen war. Der Brief war der Original-Brief, der damals von Stöcklmeier ausgestellt wurde.
    Die Alternativbereifung ist ganz offensichtlich bei der Umstellung vom Fahrzeugbrief auf die neue Zulassungsbescheinigung II unter den Tisch gefallen, sollte aber jetzt bei der Zulassung mit aufgeführt werden.
     
     

  5.  
    #5
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.681
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    Hallo,

    ja so soll das sein. Die Duke 1 hatte eigentlich keine Markenbindung eingetragen.
    Sowas gab es damals noch nicht

    Gruss

    Norbert
     
     

  6.  
    #6
    Profi
    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    1.596
    komme aus
    Roemryke Berge
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2001
    Was manche Strassenverkehrsämter nicht davon abhält beim Übertragen der Daten vom alten Brief auf die neue Zulassungsbescheinigung eine Reifenbindung zu implizieren, in dem sie die Standartklause "Reifenbindung gemäß Betriebserlaubnis beachten" hinzufügen. Leider muss man auf solche Eigenmächtigkeiten der Ämter selbst achten.

    ggf sollten man sich eine kleine Kopie der Reifenfreigabe von KTM machen und mitnehmen, die führt für die Einser und Zweier auch nur die Größen und keine Marke/Typ auf
     
     

  7.  
    #7
    NewBie
    Registriert seit
    25.09.2017
    Beiträge
    14
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    1996
    Ich war heute bei der Zulassungsstelle, wo man mir die Sache für mich nachvollziehbar erklärt hat - ich stelle das mal hier rein, vielleicht hilft es jemandem später mal.
    Zunächst: in meinem Original-Fz.-Brief, der mit der Auslieferung kam, war neben der 120/150er Größe "Michelin TX" eingetragen, was eindeutig eine Marken- und Profilbindung bedeutet. Daneben gab es die gleiche Größe auch ohne Markenbindung und zusätzlich noch den 160er Reifen, also alles, was man brauchte.

    Irgendwann wurden die alten Fahrzeugbriefe umgeschrieben auf die Zulassungsbescheinigung II, wenn sich die Zulassungsstelle warum auch immer mit dem Fahrzeug befasste (Ummeldung usw.). In die Zulassungsbescheinigung II wurde überhaupt keine Reifengröße mehr eingetragen, sondern nur in die Zulassungsbescheinigung I, also den alten Fahrzeugschein. Weil durch das neue System Polizei, TÜV und andere Behörden Zugriff auf die Daten hatten, wurde nur eine Reifengröße in die ZB I eingetragen, in meinem Fall beim Vorbesitzer also die Bereifung mit dem Michelin-TX-Profil. Eigentlich kein Problem, weil alle anderen Eintragungen ja für die Behörden verfügbar waren.
    Allerdings hat meine Duke keine Typschlüsselnümmer, sondern das Feld ist "ausgenullt". Und hier beginnt das Problem - es gibt keine erfassten Daten, sondern alle Daten aus dem alten Fz.-Brief sind 1:1 in die neue ZB I zu übernehmen. Entweder hat die Zulassungsstelle bei der Umschreibung nicht gesehen, daß es keine TSN gab, oder der Sachbearbeiter hat ****. Jedenfalls wurde das heute vom StVA Köln korrigiert, ich habe alle Daten aus dem alten Fz.-Brief jetzt in der ZB, wo wie es schon seit mehreren Jahren hätte sein sollen.