Hinweise
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Duke 2 plötzlich aus und springt nicht mehr an.

  1. Duke 2 plötzlich aus und springt nicht mehr an. 
    #1
    Frischer
    Registriert seit
    28.02.2017
    Beiträge
    4
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2000
    Hallo zusammen und schöne Grüße aus der Steiermark.

    Nun zu meinem Problem. Seit 2014 bin ich stolzer Besitzer einer Duke 2 in Lime Green. Seit dem war sie mir immer ein treuer Wegbegleiter bis zum Sommer vorigen Jahres.

    Eine typische Sonntags Ausfahrt mit Freunden, nach etwa 12km nimmt sie kein gas mehr an und plötzlich geht der Motor aus.
    Alle Startversuche vergeblich (E, Kick und anlaufen versucht)

    Ich habe schon alles versucht. Vergaser putzen, neue Kerze, lufi....etc.

    Der aktuelle Stand ist derzeit dass sie nach mehreren mühseligen Startversuchen abspringt aber dann nicht richtig läuft. Fahren geht wenn man sie nicht auf die standgasdrehzahl runter lässt so ca 3 Minuten und dann wieder Motor aus gleich wie zuvor beschrieben.

    Nach weiteren 10 Minuten springt sie dann wieder etwas unfreiwillig an und alles wiederholt sich.

    Vielleicht hatte hier irgendjemand schon mal ein solches Problem vorliegen.
    Bin für jeden Lösungsansatz dankbar.

    Danke im voraus
    Und LG aus der Steiermark
     
     

  2.  
    #2
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.681
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    Hallo,

    wie sieht es denn mit der Kompression aus ?
    Hast du einen gewohnten Widerstand beim Kickstarter ?
    Ansonsten würde ich schon fast auf Nebenluft tippen.
    Das der Ansaugstutzen nicht ganz dicht ist, der Vergaser ggf einen Haarriss hat oder das sie viel zu viel Luft bekommt bzw auch zu wenig weil der Luftfilter entweder nicht richtig sitzt oder verdreckt ist das sie keine Luft mehr bekommt

    Gruss

    Norbert
     
     

  3.  
    #3
    Dreitakter Avatar von geber
    Registriert seit
    22.01.2005
    Beiträge
    263
    komme aus
    Aurich
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    1995
    Moin,

    choke verklemmt? Vergaserdüsen kontrolliert?
    Ist die Kerze nach Startversuch nass oder trocken, also zuviel oder zuwenig Sprit?
    Zündfunke OK?

    tschüss,
    Gerd
    Hoffe das Beste, rechne mit dem Schlimmsten.
     
     

  4.  
    #4
    Frischer
    Registriert seit
    28.02.2017
    Beiträge
    4
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2000
    Danke für die raschen Rückmeldungen. Werde am Wochenende die vorgeschlagenen Sachen überprüfen.

    Ein elektronisches Problem ist auszuschließen?

    Gruß Alex

    Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk
     
     

  5.  
    #5
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.681
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    Hallo,

    da sie Grundsätzlich erstmal läuft würde ich die Elektrik erstmal vernachlässsigem, aber ausgeschlossen werden kann sie nicht.

    Gruss

    Norbert
     
     

  6.  
    #6
    Frischer
    Registriert seit
    28.02.2017
    Beiträge
    4
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2000
    Funke ist sehr schön. Kerze ist nach der fahrt trocken und etwas schwarz. Fast verkohlt würde ich sagen.

    Gruß Alex

    Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk
     
     

  7.  
    #7
    hat etwas Ahnung Avatar von Norbert
    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    6.681
    Blog-Einträge
    16
    komme aus
    Vechelde
    fahre eine
    Duke 1
    Baujahr
    anderes
    Hallo,

    wenn die Kerze schwarz ist, dann bekommt sie zuviel Sprit oder zu wenig Luft.
    Also beim Vergaser schauen bzw beim Luftfilter
    Wie springt sie denn an wenn du den Luftfilter weg lässt ?

    Was hast du beim Vergaser "geputzt" ?
    Kling fast so als wenn der Clip von der Düsennadel nicht mehr auf der Nadel sitzt

    Gruss

    Norbert