Hinweise
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: Eisen an der Sohle

  1.  
    #11
    twduke
    Gast
    denn in marktl hab ich mir die stiefel ziemlich zur sau gemacht
    da die für meine größe nix da hatten
     
     

  2. RE:  
    #12
    Kurvensüchtig
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    786
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2000
    Original geschrieben von Hüby
    würd sagen das brauchst wirklich nur als DriftFreak als "drittes Rad"...
    solang man nur zügig fährt und den Fuß als NotAnker übern Boden schweben läßt.. is das nur Show... :tuning
    Den fuß über den boden schweben lassen kostet aber sehr viel kraft das hält man nicht lange durch, ein oder zwei kurven ist das nicht das ding wenn du aber ne halbe stunde auf der kartbahn fährst wird es sehr schwierig.

    Ich bin mit dem schwebenden fuß eigendlich die ganze zeit auf dem harzring gefahren irgendwann hatte ich dann keine kondtion mehr und habe die sohle einfach auf den boden gestezt, das ist ein ganz anderes fahrgefühl wie ich finde, sehr zu lasten der sohle halt.

    Mit den stahlstreifen bin ich bisher nur ein paar kilometer letztes jahr noch auf der straße gefahren, wenn man es aber drauf anlegt und in der kurve den fuß auf den asphalt drückt fährt es sich defintiv besser, bei weniger sohlenverschleiß.

    Ich werde meine variante auf jeden fall noch weiter verbessern mit besseren dübeln und etwas breiteren stahlstücken, alternativ sollte statt stahl auch plastik gehen für die halle.

    Gruss
    Maik
    Scheiß auf die Weiber DUKE fahrn ist viel geiler.
     
     

  3.  
    #13
    Blade
    Gast
    @Duke Boy,
    EXAKT! Da gibt es nichts hinzuzufügen.
    cya, Blade
     
     

  4.  
    #14
    Spessarträuber
    Registriert seit
    19.02.2009
    Beiträge
    24
    komme aus
    Altenbuch
    fahre eine
    Duke 2
    Baujahr
    2002
    @twduke

    Hey ich war auch am 24.01. in Marktl.
    Du warst aber nicht in der Gruppe ab 7 Uhr sondern davor oder ?
     
     

  5.  
    #15
    twduke
    Gast
    wir ham den kurs mitgemacht
    waren ab 10uhr vormittags da
     
     

  6.  
    #16
    Climax
    Gast
    @Duke Boy, Blade.

    Das mit dem Fuß schweben lassen ist sau mäßig anstrengend.
    Wann der Fuß Kontakt hat ist nur eine Frage der Zeit.
    Das mit dem Kontakt stimmt, kommt einfach besser.
    Und dazu hab ich eine Frage, ich hab doch jetzt auch so Wechsel Teile an den Schlappen,
    macht mal ne Ansage wie lange die ca. halten.
    Ein Samstag auf dem Harzring, wären ca. 6 Wochen Landstraße.
    So als Verhältnis wert.

    Das mit dem Eisen hält in jedem Fall länger, aber auf das geschuster steh ich nicht so.
    Aus dem Grund wollt ich mal wissen wie viel Pads ich in der Saison ca. brauch.


     
     

  7. Schleifer 
    #17
    Blade
    Gast
    ola Climax,
    mit den Kunststoffteile habe ich bisher auch noch keine Erfahrung. Bisher bin ich immer mit den Stahlsohlen gefahren. Habe mir aber jetzt auch mal ein paar aus Kunststoff zugelegt. Im Off-Road sind meine aus Stahl mit Vorsicht zu genießen (einhängen!). Stahl (4Stck. pro Schuh) brauch ich am Tag ca. 2 Stck.
    cya, Blade
     
     

  8.  
    #18
    ... :-)

    was bei den Heizern der KnieSchleifer is... is bei den Sumos die EisenSohle... die wenigsten brauchens wirklich... but nice to have...

    hatten beim FfM-Treff erst das Thema mit Norbert und warn uns einig das die richtig schnellen in der Szene völlig unspecktakulär unter wegs sind... und dennoch Mords Zeiten dahin brennen...
    und wenn ich im Sommer wieder durch die FahrerLager trampel und mir die Sohlen anschau..........................
    einiege schwörn sogar drauf das der Halt ohne Metall ehr gegeben is als mit wenn man den Abflug mal verhindern muß...
    was mir imponieren soll muß Charakter haben...!
     
     

  9.  
    #19
    Climax
    Gast
    Hey Hüby ja das mag wohl so sein, ich hab die Teile nur dran gemacht weil ich
    nicht dauernd zum Schuster will und nicht weil ich damit schneller bin.
    Ich denke das ist Fahrstil abhängig, wie mit den Reifen, der eine hat Sie in 2000km runter der andere fährt damit das doppelte und ist dabei noch viel schneller.

    Da ich es als weniger anstrengend empfinde wenn der Stiefel etwas auf dem Asphalt aufliegt, gehen halt die Sohlen hinüber.
    Hab schon versucht aber irgendwie nimmt man in engen Kurven ganz automatisch den Fuß von der Raste.
    Obwohl man es noch gar nicht bräuchte.
    Aber irgendwie kann ich aggresiver in die Kurve gehen wenn das Bein draußen ist, frag mich jetzt nicht warum.
     
     

  10.  
    #20
    tirolerbua
    Gast
    Also ich bin jetzt auch schon 2 jahre im stil gummi-sohle knapp übern asphalt unterwegs!
    Mein Schuster wird sich gfreun.



    Hab mir nur fürs hallentraining n par scheiben drangeschraubt, aber die sohle ist im a.... :-(

    Jetzt kommt ne neue drauf mit selbstgefrästen stahlschleifern! Sind gut gegen gummikaries und funken so richtig in den kurven. :-)

    Gruß
    Patrick